koelnkostenlos_logo_320px.png

Koelnkostenlos

Offene Ateliers Köln 2023

  • Veranstaltung beendet
  • 0 Follower
  • Verfiziert

Preis

  • Kostenlos
  • Um Spenden wird gebeten

Alle Termine

15. September 2023 15:00 - 15. September 2023 22:00

16. September 2023 15:00 - 16. September 2023 22:00

17. September 2023 12:00 - 17. September 2023 16:00

Bilder

Beschreibung

Offene Ateliers Köln 2023

Ausstellung

In diesem Jahr möchte der Kulturbunker Personen, die (noch) kein eigenes Atelier haben, die Möglichkeit bieten, ihre Werke öffentlich zu präsentieren. Es werden Arbeiten von mehreren Künstler*innen aus Köln gezeigt, die in ihren Arbeiten verschiedenste Themen aufgreifen und ihre individuellen Stile präsentieren:

Loi di Wardo //Der Künstler arbeitet mit dem Alltäglichen & verarbeitet das Verfügbare, teilweise Gegenstände von der Straße, experimentiert und lebt die Kunst neu aus. Seine Interessen liegen bei Formen und Gesichtern, stehts mit dem Versuch in bereits bestehenden “neues” zu erkennen und hervorzuheben: Dabei entstehen Skulpturen und Objekte.

Martin Kämper // beschäftigt sich mit dokumentarischer, sowie mit der Künstlerischen Fotografie. Derzeit studiert er an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Thom Lrnz //Aus einem Motto wird eine Marke- Hide From Real Life.  Ursprünglich aus der Grafittiszene, spürt man diesen Einfluss auch jetzt in seinen Arbeiten, obwohl sich sein Repertoire stetig erweitert und in seinen Werken neben der Sprühdose auch Pinsel & Rollen zum Einsatz kommen.In der Ausstellung zeigt er Werke, die mit einem Brennpeter angefertigt wurden.

Fabienne Talmon l’Armee // Die Künstlerin arbeitet mit verschiedensten Materialien, die ihr im Alltag begegnen und sie innehalten lassen. In Kombination mit der Ölmalerei und Photographie, begreift sie immer wieder die Notwendigkeit der Prozesse eigener emotionaler Zustände, die als Ergebnisse in ihren Arbeiten sichtbar werden. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Mikrokosmos, sowie mit gesellschaftlichen Konstrukten und Werten werden in ihren Werken erkenntlich.

Philip Oskar Slawinski // Der Künstler zeigt nutzt zum Ausdruck Öl- & Acrylfarbe und Beton Abdrücke. Seine Kunst zeichnet sich durch eine Mischung aus abstrakten, surrealen und figurativen Elementen aus. Er experimentiert gerne mit verschiedenen Techniken und Stilen und plant seine Praxis zu erweitern und neue Techniken und Materialien zu erforschen.

————————————-

Eintritt frei //

Öffnungszeiten:

Freitag: 15-22 Uhr – Mit Musik von Dj Kobizar

Samstag: 15-22 Uhr

Sonntag: 12-16 Uhr

Kommentare

Preis

  • Kostenlos

Hochgeladen von

KB-logo.jpg
  • Soziokulturelles Zentrum

Nichts verpassen

Noch mehr Veedel?

Made with love & kölsch | © 2023 koelnkostenlos

Made with love & kölsch
© 2023 koelnkostenlos